Sport als natürliches Medikament

Sport als natürliches Medikament

Dass regelmäßige Bewegung gesund ist und vor Krankheiten schützen kann ist heute jedem bekannt. Dass Bewegung aber auch ein hochwirksames "Medikament" bei der Heilung von Erkrankungen darstellt, zeigen erst die neueren Forschungsergebnisse.


Begonnen hat diese Entwicklung in der Rehabilitation von Herzerkrankungen, insbesondere bei Patienten nach Herzinfarkt. Mittlerweile gibt es kaum eine Erkrank
ung, bei welcher regelmäßige Bewegung nicht eine feste Säule im Behandlungskonzept darstellt. Wo vor Jahren noch körperliche Schonung oder gar strikte Bettruhe verordnet wurde, zeigt sich heute ein klarer Nutzen von dosiertem körperlichen Training.


Wie jedes Medikament, muss aber auch Bewegung richtig dosiert werden. Ein Zuviel kann hier auch schaden! Die einfache Empfehlung "Treiben Sie mehr Sport" ist also wenig hilfreich.

 


Regelmäßiges körperliches Training hat u.a. bei folgenden Erkrankungen positive Effekte:

  • Diabetes mellitus Typ II und Übergewicht
  • Koronare Herzerkrankung
  • Bluthochdruck
  • Osteoporose
  • Depression
  • Krebserkrankungen
  • COPD und Asthma bronchiale
  • Herzinsuffizienz